Schwanger und nach der Geburt

Training nach der Schwangerschaft

Selbstverständlich ist das Training auf der Power Plate und am EMS während der Schwangerschaft nicht erlaubt. Hier wird die Mitgliedschaft pausiert und nach der Schwangerschaft (also dann, wenn Frau es wieder nötig hat 🙂 ) wieder aufgenommen.

Nach der Geburt kann das Training bald wieder aufgenommen werden.
Viele werden von der Hebamme die Anweisung erhalten erstmal einen Rückbildungskurs zu besuchen. Auch ich habe einen solchen Kurs besucht und musste allerdings feststellen, dass es nicht notwendig war so lange zu warten um mit regulärem Training wieder durchzustarten. Beim nächsten Kind werde ich Rückbildungsübungen auf Power Plate und während des EMS Trainings machen.

Beckenboden

Ja, Beckenbodentraining ist tatsächlich nach einer Schwangerschaft und Geburt erforderlich, egal ob es sich um eine Spontangeburt oder ob es sich um einen Kaiserschnitt gehandelt hat, denn der Beckenboden leidet hauptsächlich während der Schwangerschaft: Der Beckenboden muss das ganze ungewohnte Gewicht auch aushalten! Zum Glück gibts auch Übungen auf der Power Plate die speziell den Beckenboden beanspruchen.

Rückbildungskurs

Achtung: Der Rückbildungskurs ist nur einmal pro Woche und geht über einen begrenzten Raum von ein paar Wochen. Um tatsächlich eine Veränderung zu erwirken ist es notwendig, diese Beckenbodenübungen öfters zu wiederholen, der Kurs reicht nicht aus! Das sagen sogar die Kursleiterinnen! Nach ein paar Wochen ist der Kurs vorbei und dann hat sich der Körper noch nicht zurück gebildet! Der Körper verändert sich während 9 Monaten, dann wird er nicht innerhalb von ein paar Wochen mit einem Kurs pro Woche wieder so werden wie zuvor! Es langt bei weitem nicht aus!

Rektusdiastase

Viele Frauen leiden nach der Geburt unter Rektusdiastase, kurz und nicht medizinisch: die Bauchmuskeln trennen sich um für dem Baby Platz zu schaffen. Um die Bauchmuskulatur wieder zurück in ihre gewohnte Form zu bringen muss tatsächlich trainiert werden, regelmäßig, mit einem Widerstand und das langfristig! Lass dir von deinem Trainer Übungen dagegen zeigen!

Training

Auch dein restlicher Körper benötigt allerdings wieder Pflege und Training um sich wieder zurück zu formen, und das am besten sobald wie möglich.

Achtung: Es ist wichtig, dass ein Trainer das Training begleitet und die Übungen überprüft, denn es gibt einige Übungen die noch nicht so bald in ein Trainingsplan gehören nach einer Geburt. Zum Beispiel sollten nicht die geraden Bauchmuskeln trainiert werden, sondern die schrägen Bauchmuskeln. Lass dir von deinem Trainier genau solche Übungen zeigen!

 

Also, wann ist der richtige Zeitpunkt um wieder anzufangen?

Sobald du dich wohlfühlst!

Du musst nicht warten, dass deine Hebamme sagt, dass du loslegen kannst. Hör auf deinen Körper! Wenn du dich wohlfühlst und du wieder trainieren möchtest, probier das Training aus. Dein Trainer wird das Training in der richtigen Intensität einstellen, sei es Vibrationstraining oder EMS.

spieleeckeDas Beste: Bring deinen Sonnenschein mit ins Training! Ja, du kannst in Ruhe trainieren während dein Sonnenschein dir zuschaut oder schläft. Bei uns sind nämlich alle Babys und Kinder willkommen. Es ist als Mutter schwer genug etwas Zeit für sich selbst in Anspruch zu nehmen, da brauchst du nicht auch noch einen Babysitter suchen um dich in Form zu bringen. Auf dem Bild sieht ihr übrigens mein Baby in unserer Spiele-Ecke <3

Schreibe uns hier um ein Probetraining auszumachen!

Welches Training ist für dich das richtige? Finde es hier heraus!

 

admin

0comments

29 Sep, 2016

Allgemein

Comments